Home » Archive by Tags

Die Artikel getaggt mit: Schauspiel

Einer muss es ja tun: Transparenz, Konsequenz, Prioritäten – Bilanz der FDP-Fraktion in der fünften Legislaturperiode des Leipziger Stadtrates vorgelegt.

Dienstag, 25. März 2014 |

Die FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat hat heute ihre Bilanz für die fünfte Legislaturperiode vorgelegt. Als themenübergreifende Schwerpunkte nannte der Fraktionsvorsitzende Reik Hesselbarth heute Transparenz, Konsequenz und klare Prioritätensetzung. „Damit waren wir alles andere als bequem. Aber wir sind uns und …

Stadtrat ohne gemeinsame Vision für eine echte Weiterentwicklung der Eigenbetriebe Kultur

Mittwoch, 12. Februar 2014 |
Reik Hesselbarth

Zur heutigen Entscheidung des Stadtrates zur Struktur der Eigenbetriebe Kultur äußert sich Reik Hesselbarth, Fraktionsvorsitzender der FDP im Leipziger Stadtrat, ernüchtert: “Die traurige Botschaft, die wir heute mitnehmen: Verwalten statt gestalten, keine Strukturanpassungen bis 2020! Und der Stadtrat trägt den …

Struktur der Eigenbetriebe Kultur anpassen!

Montag, 10. Februar 2014 |

Die FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat hat neuerlich eine Anpassung der Struktur der kommunalen Eigenbetriebe im Kulturbereich gefordert. Die Liberalen schlagen dafür eine Zusammenlegung der Verwaltungen von Oper und Schauspiel sowie perspektivisch eine Verlagerung des Bereichs Operette an das Opernhaus am …

Jung-Zusage an Faber ist Hinterzimmerpolitik und gehört sich nicht.

Dienstag, 15. Januar 2013 | Kommentare deaktiviert

In der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat ist die Zusage von Oberbürgermeister Jung an Kulturbürgermeister Faber auf scharfe Kritik gestoßen, diesem die Zuständigkeit für die Kulturbetriebe nach der Oberbürgermeisterwahl und im Falle eines Wahlsieges des Amtsinhabers zurückzugeben. Eine entsprechende Äußerung machte …

Abweisung der Klage gegen die Kulturraumförderung war zu erwarten

Donnerstag, 16. August 2012 | Kommentare deaktiviert

Als “zu erwarten” bezeichnete der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat Reik Hesselbarth die Abweisung des Antrages zur Normenkontrolle der Neuregelung der Kulturraumfinanzierung im Freistaat Sachsen. Die Stadt Leipzig hatte versucht die Änderungen rückgängig zu machen.
“Die Abweisung deckt sich mit …

Schirmer bestätigt FDP-Befürchtung: Ohne Anpassungen der Kulturstruktur droht schleichender Kahlschlag

Mittwoch, 30. Mai 2012 | Kommentare deaktiviert

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat Reik Hesselbarth sieht Befürchtungen der Liberalen bestätigt, wonach ohne Anpassungen der Kulturstruktur ein schleichender Kahlschlag im künstlerischen Angebot drohe. Hesselbarth bezieht sich dabei auf die Ankündigung des Opern-Intendanten Ulf Schirmer, das Kellertheater zur …

Forderungen nach Mehrausgaben in Millionenhöhe für die Eigenbetriebe Kultur unehrlich und nicht seriös

Sonntag, 29. April 2012 | Kommentare deaktiviert

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat Reik Hesselbarth hat Forderungen nach Mehrausgaben für die städtischen Eigenbetriebe Kultur als “unehrlich und nicht seriös” bezeichnet. Eine entsprechende Ankündigung kam von Oberbürgermeister Burkhard Jung, der rund 4,6 Millionen Euro mehr für die …

FDP-Fraktionsvorsitzender Reik Hesselbarth beim Kulturpolitischen Forum des Freundeskreis Schauspiel

Montag, 16. April 2012 | Kommentare deaktiviert

Der Freundeskreis Schauspiel Leipzig veranstaltet am Dienstag, 17. April 2012, ab 19 Uhr im Rangfoyer des Centraltheaters ein Kulturpolitisches Forum “Zur Zukunft des Schauspiels Leipzig”. Hintergrund ist der auslaufende Vertrag von Intendant Sebastian Hartmann im Jahr 2013. Hartmann hatte seinerseits …

Maßnahmen zur langfristigen Sicherung und inhaltlichen Entwicklung der Leipziger Kultur

Freitag, 13. April 2012 | Kommentare deaktiviert

[Antrag V/A 296 | Status: vom Stadtrat mehrheitlich ABGELEHNT]

Kulturperspektiven

Samstag, 31. März 2012 | Kommentare deaktiviert

[von Reik Hesselbarth, Fraktionsvorsitzender]
Das Versprechen von Burkhard Jung, keine tiefgreifenden strukturellen Maßnahmen in der Leipziger Kulturlandschaft umzusetzen, zeugt von einer beispiellosen Mut- und Ideenlosigkeit.
Wir dürfen aber gerade jetzt die Chance nicht verpassen, die Weichen für eine zukunftsgerichtete Entwicklung der Häuser …