Home » Stadtgespräch Moderne Verwaltung

Stadtgespräch Moderne Verwaltung

eGovernment & Datenschutz: Kann moderne Verwaltung beides?

Klassische Behördengänge haben offenbar ausgedient. Mehr und mehr setzen öffentliche Verwaltungen auf Online-Services. Mit dem elektronischen Personalausweis und der digitalen Signatur stehen die Grundlagen dafür zur Verfügung. Die Stadt Leipzig setzt derzeit einen Online-Baubürgerservice um. Der Freistaat Sachsen setzt im Rahmen der Staatsmodernisierung auf Online-Bürgerterminals, um kostengünstig auch in der Fläche präsent zu sein.

Gleichzeitig fordern mehr und mehr Bürger den Zugang zu öffentlichen Daten ein. Der Leipziger Stadtrat hat hierzu eine Informationsfreiheitssatzung beschlossen.

Doch nicht nur im Kundengeschäft mit den Bürgern werden IT-Lösungen eingeführt. Auch für die Verwaltungsorganisation gibt es neue Möglichkeiten. So sind bspw. Politessen, die mit Tablet-Computern Streife gehen, Verkehrsverstöße digital erfassen und zur Weiterverarbeitung papierlos in den Zentralrechner übertragen, längst keine Zukunftsmusik mehr.

Den zahlreichen Initiativen steht jedoch der Wunsch nach einem größtmöglichen Schutz persönlicher Daten gegenüber. In diesem Spannungsfeld zwischen zwei Extremen bewegt sich die Politik, die letztlich beides in Einklang bringen muss: eine moderne und schlanke Verwaltung durch Nutzung von IT auf der einen Seite und ein konsequenter Schutz personenbezogener Daten auf der anderen Seite.

Wir wollen uns der Frage widmen: Welche Herausforderungen und welche Möglichkeiten gibt es heute? Wohin geht die technische Entwicklung? Welche Rolle spielt der Datenschutz dabei und welche Grenzen werden dadurch gesetzt? Wo ist die (Kommunal-)Politik gefordert?

 

Teilnehmer:

  • Dr. Jürgen Martens
    Staatsminister
    Sächs. Staatsministerium der Justiz und für Europa0
  • Frederik Richter
    Vorstand
    Stiftung Datenschutz der Bundesrepublik Deutschland
  • Bernd Landgraf
    Vorstand
    VITAKO – Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e.V.

Moderation:

  • Ingo Seeligmüller
    NPR Strategische Kommunikation GmbH

Ablauf:

  • 17:30 Uhr Einlass
  • 18:00 Uhr Beginn
  • Begrüßung durch Reik Hesselbarth, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat
  • 18:05 Uhr Keynotes
    Dr. Jürgen Martens: “eGovernment – Chancen und Zukunft der Verwaltung”
    Frederik Richter: “Datensicherheit und bürgerfreundliche Verwaltung – Illusion?”
  • 18:25 Podiumsdiskussion mit:
    Dr. Jürgen Martens
    Frederik Richter
    Bernd Landgraf
    Moderation: Ingo Seeligmüller
  • anschließend offene Diskussion
  • gegen 19:30 Uhr Get together

Ort & Zeit:

  • Datum: 25. März 2014
  • Beginn: 18:00 Uhr
  • Ort: Neues Rathaus, Festsaal (2. OG, Raum 257), Historischer Ratsplenarsaal (2. OG, Raum 262), Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig

Hinweis:

Anfahrt ÖPNV: Straßenbahnlinien 2, 8, 9, 10, 11, 14 und alle S-Bahn-Linien bis Wilhelm-Leuschner-Platz

Anfahrt Auto: nur begrenzte Parkmöglichkeiten im Umfeld; wir empfehlen die Parkhäuser Burgplatz und Petersbogen

 

Über eine Rückmeldung, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen, würden wir uns freuen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

 Bitte nehmen Sie mich in Ihren E-Mail-Verteiler auf.

Zusätzliche Links: