Home » Pressemitteilungen

OVG-Entscheidung zu Wiedemar positives Signal

Dienstag, 30. November 2010

Als “positives Signal” bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat Isabel Siebert die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Bautzen. Das Gericht hatte Anträge der Städte Leipzig und Schkeuditz zum Baustopp für ein Factory Outlet Center abgelehnt.

“Das OVG hat damit den Weg für 500 Arbeitsplätze in der Region frei gemacht”, so Siebert weiter, ” dem Protektionismus der Leipziger Stadtverwaltung hat das Gericht vorläufig eine Absage erteilt. Baubürgermeister Martin zur Nedden und Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht wären gut beraten, endlich das Gespräch mit dem Investor zu suchen. Es muss nun darum gehen, die Chancen für die Region zu nutzen. Das Outlet erwartet jährlich bis zu 1,5 Millionen Kunden aus ganz Mitteldeutschland. Das sind eine Menge potentieller Gäste für Leipzigs Kultur, Hotels und Restaurants, die wir nicht einfach an der Autobahn stehen lassen sollten.”

Siebert regte an, ein gemeinsames Marketingkonzept mit dem Investor zu diskutieren: “Es macht großen Sinn, wenn man gemeinsam agiert. Direkt ab dem Start des Outlet-Centers sollte nicht nur Wiedemar, sondern auch Leipzig als touristisches Ziel beworben werden. Leipzig hat eine große Verantwortung für die gesamte Region um Leipzig herum. Für ein gewinnbringendes Miteinander mit den umliegenden Gemeinden beim Tourismus- und Standortmarketing bedarf es Entgegenkommen von allen Beteiligten. Auch deshalb ist der Widerstand Leipzigs gegen das Outlet in Wiedemar das falsche Signal. Wir sollten beim Tourismus- und Standortmarketing alle an einem Strang ziehen und Ansiedlungserfolge auch den Nachbarn zugestehen.”

Tags: , , , ,