Home » Pressemitteilungen

Morlok: „Falsche Toleranz gegenüber Gewalt“

Mittwoch, 12. Juli 2017

Im Zusammenhang mit den gewalttätigen Ausschreitungen beim G-20-Gipfel in Hamburg kritisierte FDP Stadtrat Sven Morlok die Haltung der Stadt Leipzig gegenüber linksextremer Gewalt als zu tolerant und zu moderat. „Es ist offensichtlich, dass extreme Gewalt in Leipzig mit unterschiedlichem Maß gemessen wird“, so Morlok.

Das Gewaltmonopol liege beim Staat. Der Einsatz von Gewalt für politische Ziele sei  nicht zu akzeptieren. Leider, so Morlok, sehe das nicht jeder im Leipziger Stadtrat so. Morlok: „Die falsche Toleranz von Gewalt als Mittel der Politik reicht weit über die linksextreme Szene hinaus bis in den Stadtrat von Leipzig. Was mit der Zerstörung von Bahnschienen nach Gorleben anfing habe nun in Hamburg ein vorerst trauriges Ende gefunden.“

Tags: , , , ,