Home » Pressemitteilungen

Angaben zum Schauspiel-Defizit sind zweifelhaft!

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Der Eigenbetrieb Schauspiel hat in einer Pressemitteilung Anfang November 2013 erklärt, dass die Intendanz Lübbe einen Verlust in Höhe von 400.000 Euro vorgefunden habe. Heute bestätigt die Stadtverwaltung diese Zahl in einer Pressemitteilung.

Hierzu erklärt Reik Hesselbarth, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat und Mitglied im Betriebsausschuss Kulturstätten:

„Nach dem uns gestern im Betriebsausschuss Kulturstätten vorgelegten Bericht der bbvl, der zudem noch zahlreiche Fragen offenlässt, ist diese Zahl falsch. Die Richtigkeit der heute durch die Stadtverwaltung verbreiteten Nachrichten, das Defizit von 400.000 Euro habe sich bestätigt, ist auch deswegen mehr als zweifelhaft. Niemand in der gestrigen Runde konnte diesen Betrag glaubhaft belegen. Darüber hinaus ist die Prüfung bislang nicht abgeschlossen.“

Reik Hesselbarth lehnt es ab, sich zu weiteren Details aus der Sitzung des Betriebsausschusses zu äußern: „Es ist eine nichtöffentliche Sitzung, in der vertraulich miteinander gesprochen wird. Ich erwarte auch von der Stadtverwaltung, dass sie sich an die gemeinsam vereinbarten Spielregeln hält.“

Leave a comment!

Sie müssen sein angemeldet um einen Kommentar zu.