Home » Anträge

Fördermittelrecherche mit Blick auf neue EU-Förderperiode ämterübergreifend optimieren und strategisch angehen – ehemals HP 082

Donnerstag, 19. Dezember 2013

[Antrag V/A 501 | Status: im Beratungsverfahren]

Der Antrag war ursprünglich ein Änderungsantrag zum Haushaltsplan 2014 (HP 082) und wurde ins normale Antragsberatungsverfahren überwiesen.

Beschlussvorschlag:

Im Dezernat Finanzen wird – befristet für 12 Monate – eine zusätzliche Planstelle (1 VZÄ) geschaffen, deren Aufgabe es ist, die sich neu ergebenden Förderszenarien der EU-Förderung zu recherchieren, aufzubereiten und so die Grundlagen für eine ämterübergreifende Fördermitteloptimierung zu schaffen.

Begründung:

Die neue EU-Förderperiode bringt ein neues Fördermittelszenario mit sich. Um nicht nur einen möglichst großen Nutzen für die Stadt Leipzig zu erreichen, sondern gleichzeitig strategisch vorzugehen, bedarf es einer umfangreichen Recherche der Fördermöglichkeiten – und zwar ämterübergreifend. Das Ziel muss es sein, dass nicht die schnellsten Ämter Fördermittel abrufen, sondern dass ein größtmöglicher Nutzen orientiert an den strategischen Zielen der Kommunalpolitik und mit Blick auf die Erfüllung von Pflichtaufgaben für unsere Stadt erzielt wird. Daher ist die neue Planstelle im Dezernat Finanzen anzusiedeln.