Home » Anträge, Beschlüsse

Elektronische Stadtratsarbeit

Montag, 15. August 2011

[Beschlussnummer: RBV-1103/12]

  1. Der Oberbürgermeister richtet unter Federführung des Büros für Ratsangelegenheiten eine Arbeitsgruppe ein mit dem Ziel der Prüfung der Realisierungsmöglichkeiten für ein digitales Dokumentenmanagement- und Organisationssystems für den Stadtrat.
  2. Die Arbeitsgruppe wird besetzt mit:
    - je einem von jeder Fraktion zu benennenden Vertreter
    - einem Vertreter des Hauptamtes
    - einem Vertreter des Büros für Ratsangelegenheiten
    - einem Vertreter des Rechtsamtes (bei Bedarf)
    - ggf. weiteren mitwirkenden Vertretern der Fachämter
  3. Die Arbeitsgruppe definiert ein Anforderungsprofil für ein solches System, in das alle Zielvorstellungen der verschiedenen Nutzergruppen (Stadträtinnen/Stadträte, Verwaltung, Bürgerinnen/Bürger) einfließen sollen.
  4. Anhand des Anforderungsprofils werden die nachfolgenden Möglichkeiten für die Realisierung geprüft:
    - Erweiterung des bestehenden elektronischen Ratsinformationssystems (eRIS)
    - Beschaffung eines neuen Ratsinformationssystems
  5. Die Arbeitsgruppe legt dem Oberbürgermeister bis zum 30.06.2012 ihre Ergebnisse vor. Daran anschließend bringt der Oberbürgermeister binnen drei Monaten eine Beschlussvorlage zur Entscheidung über Erweiterung des bestehenden oder Neubeschaffung eines Ratsinformationssystems ein.

 

Tags: , ,