Home » Anfragen

Aktivitäten der städtischen PUUL GmbH außerhalb Leipzigs

Freitag, 5. März 2010

[Anfrage Nr. V/F 80]

Medienberichten zufolge wird die städtische PUUL GmbH zukünftig auch im Raum Torgau geschäftlich aktiv. Hierzu fragen wir:

  1. In welchem Rahmen und in welchem Umfang ist die PUUL GmbH außerhalb Leipzigs geschäftlich aktiv?
  2. Mit welchen anderen Arbeitsvermittlern und mit welchen anderen Trägern von Beschäftigungsförderungsmaßnahmen steht die PUUL GmbH dabei im Wettbewerb?
  3. Ist eine weitere Ausweitung der geschäftlichen Aktivität der PUUL GmbH außerhalb Leipzigs geplant? Wenn ja, in welchem Umfang?

schriftliche Antwort vom 24.03.2010:

Die nachgefragten Aktivitäten sind im Wirtschaftsplan des Unternehmens beschrieben und durch den Aufsichtsrat bestätigt worden.
Die strategische und operative Ausrichtung der Geschäftsfelder der PUUL wurde im Rahmen der Erstellung der Eigentümerziele diskutiert und beschlossen.
Im Übrigen wird auch regelmäßig über aktuelle beschäftigungs- bzw. wirtschaftspolitische Aktivitäten der Stadt und der PUUL im Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit berichtet.
Zu den Fragen:

zu 1.:

1. Im Rahmen der Umsetzung der Beschäftigungspakte 50plus
Die PUUL ist durch die ARGEn Leipzig, Leipziger Land, Delitzsch und Torgau-Oschatz beauftragt, das Projekt JobFormat 50plus in der Paktregion Leipzig umzusetzen. Zur Paktregion zählten bisher die Stadt Leipzig und den umliegenden Landkreisen.
Seit dem 01.01.2010 ist die ARGE Torgau-Oschatz diesem seit 4 Jahren bestehenden Paktverbund beigetreten, so dass sich das territoriale Gebiet entsprechend erweitert hat.

2. Im Rahmen der Umsetzung des transnationalen Programms „Integration durch
Austausch“

Die PUUL führt innerhalb der Initiative das Projekt „Schnelle Logistik grenzenlos“ durch. Junge, trotz Berufsausbildung auf dem Arbeitsmarkt schwer zu vermittelnde Menschen stehen hier im Fokus des Projektes. Gemeinsam mit den Städten Leipzig und Halle, dem Netzwerk Logistik Leipzig/Halle und den ARGEn Leipzig und Halle wird das Projekt umgesetzt. Die Projektteilnehmer haben ihren Wohnsitz in einer der beiden Städte. Die Netzwerk-Unternehmen, die sich für Unternehmensbesichtigungen, Praktikums- und Arbeitsplätze engagieren sind im Wirtschaftsraum Leipzig-Halle angesiedelt. Zur Betreuung der Teilnehmer während ihres 8 wöchigen Praktikums in den Niederlanden ist eine Mitarbeiterin der PUUL mit vor Ort, die dort auch Kontakt zu den Unternehmen hat, welche die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen.

3. Im Rahmen von Azubi-Auswahlverfahren
Die PUUL betreut vom Standort Leipzig aus vier Sparkassen in Sachsen und eine Sparkasse in Hessen bei der Auswahl ihrer Auszubildenden. Der Umsatzanteil am Gesamtumsatz dieser Aktivitäten außerhalb der Region Leipzig liegen bei ca. 8 Prozent.

zu 2.:

Das operative Kerngebiet der PUUL ist die Region Leipzig. Entsprechend der Eigentümerziele beteiligt sich die PUUL hier an öffentlichen Ausschreibungen bzw. an der Auftragsakquise. Dabei kann die PUUL möglicher Kooperationspartner und Wettbewerber von in diesem Gebiet tätigen öffentlichen und privaten Akteuren sein.
Die PUUL ist im Rahmen ihrer Tätigkeit und ungeachtet einer potentiellen Wettbewerbssituation ein geschätzter, weil fairer Marktteilnehmer.

zu 3.:
Eine weitere geografische Ausdehnung der geschäftlichen Aktivitäten ist zum heutigen Tag nicht geplant.
Im Rahmen der Sichtung öffentlicher Ausschreibungen, des Kontaktes mit den Wirtschaftsförderungen der Region und Unternehmensanfragen ist die PUUL immer bemüht, sich neue Projektchancen zu eröffnen, welche die Grundfinanzierung der PUUL weiter verbessern und langfristig sichern.
Die PUUL leistet ihre Arbeit ohne institutionelle Förderung der Stadt und das soll laut den Eigentümerzielen auch so bleiben.
Über ihre Arbeit wird die PUUL auch weiterhin in den Aufsichtsratssitzungen und im Fachausschuss den Stadträten berichten.

Tags: ,