Home » im Amtsblatt

Löcher ohne Ende?

Freitag, 30. April 2010

[von René Hobusch, stellv. Fraktionsvorsitzender]

Die Antwort der Verwaltung auf unsere Anfrage zum Straßenzustand nach dem strengen Winter war absehbar und ernüchternd zugleich: 600 Millionen Euro bedarf es, um 604 km der 1.650 km Straßen Leipzigs auf einen lediglich befriedigenden Zustand zu bringen. Nach Abschluss der laufenden Prüfung der Straßenbeschaffenheit bis Mitte diesen Jahres muss ein konkretes Konzept erarbeitet werden. Dieses sollte dokumentieren, was bei Leipzigs Straßen machbar und wie eine grundlegende Sanierung finanzierbar ist.

Der aktuelle Zustand des geflickschusterten Verkehrsnetzes ist untragbar – für die Bürger der Stadt und den Wirtschaftsstandort Leipzig, denn nicht nur die Lebensqualität der leipziger ist beeinflusst. Auch bei der standortwahl von Unternehmen spielt die Infrastruktur eine bedeutende Rolle. Aktuell genügt der Straßenzustand längst nicht dem Transport empfindlicher Güter.

Da die Löcher im Asphalt denen im Geldsäckel der stadt in nichts nachstehen, müssen Wirtschaftsdezernent und Baubürgermeister gemeinsam beim neuen Kämmerer auf eine ausgabenseitige Prioritätensetzung drängen. Angesichts der haushaltssituation gilt: erst die Pflicht, dann die Kür. Wir als FDP-Fraktion stehen für eine konstruktive Mitarbeit bereit.

Tags: , ,