Home » im Amtsblatt

Einfach mal in Ruhe bummeln gehen

Samstag, 26. Januar 2013

[von Isabel Siebert, stv. Fraktionsvorsitzende]

„Nine to five“ – solche Arbeitszeiten gehören schon lange nicht mehr zur Lebenswirklichkeit. Deshalb ist es eine Erleichterung für alle Berufstätigen, wenn die Stadt den gesetzlichen Rahmen für Sonntagsöffnungszeiten ausschöpft. Das schwarzgelbe Ladenöffnungsgesetz macht`s möglich. An vier Sonntagen soll in die-sem Jahr das Shoppen für die Leipzigerinnen und Leipziger stadtweit möglich sein; an zwei davon in der Vorweihnachtszeit. Zumindest wenn der Stadtrat das in der kommenden Ratsversammlung so mitträgt.
Das ist ein klarer Vorteil gegenüber Dresden, wo es zurzeit Gezänk um gerade mal zwei verkaufsoffene Sonntage im Jahr 2013 gibt.
Außerdem soll es für Leipzig zwei Stadtteilsonntage geben, also regional begrenzte Ladenöffnungen am Sonntag – ebenfalls möglich durch eine Liberalisierung des Landesrechts. Rund um die Alte Messe werden die Läden am 6. Oktober aus Anlass des Völki-Jubiläums öffnen. In der City sind es die World Skills, die am 7. Juli für offene Läden sorgen. Das kommt nicht nur den Händlern, sondern vor allem uns Kunden zugute. Egal ob wir endlich mal in Ruhe dazu kommen, ein Kleidungsstück auszusuchen oder einfach mal mit der ganzen Familie Zeit zum Schlendern haben.