Home » im Amtsblatt

Denkmal debattieren

Samstag, 24. August 2013

[Beitrag im Amtsblatt | von René Hobusch]

Mit dem Ende der Schulferien startet nun der kommunalpolitische Betrieb und sicher auch wieder die Auseinandersetzung um die Frage, ob – und wenn ja, wie – es mit dem Freiheits- und Einheitsdenkmal weitergeht.

Ich war Mitglied im Begleitgremium und verfolge die Debatte, ohne für mich selbst schon eine abschließende Entscheidung getroffen zu haben.

Aber es steht fest: Wir müssen versuchen, das Gros der Leipziger zu hören. Wir müssen Räume für Debatten schaffen, denn eine Auseinandersetzung  nur über die Medien wird der Bedeutung nicht gerecht.

Hier wäre der OBM gefordert: Als Stadtoberhaupt kommt ihm die Rolle des obersten Moderators zu. Wo bleibt sein Talent als eloquenter Moderator? Es ist weniger seine Aufgabe, persönliche Präferenzen zu äußern. Als Jurist befürchte ich sogar, dass solche Äußerungen das gesamte Verfahren gefährden. Selbstverständlich ist Burkhard Jung auch Bürger mit eigener Meinung. Aber er ist eben auch Oberbürgermeister und wird als Chef der Stadtverwaltung wahrgenommen.

Bis zum Stadtratsentscheid im Oktober ist nicht mehr viel Zeit für eine Debatte. Wir haben entschieden, den Leipzigern ein Forum für eine sachliche Debatte zu geben: 16.09., 19 Uhr, Liberale Lounge, Nonnenmühlgasse 1. Weitere Infos dazu online unter www.fdp-fraktion-leipzig.de

 

Hinweis: Im Amtsblatt der Stadt Leipzig haben die Fraktionen eine eigene Rubrik. Unter dem Titel “Fraktionen zur Sache” äußert sich in jeder Ausgabe je ein Stadtrat aus jeder Fraktion zu einem selbstgewählten Thema. Die Beiträge werden ungekürzt veröffentlicht.