Home » Aktuell

Naturkundemuseum wichtiger Baustein unserer Museumslandschaft

Mittwoch, 4. August 2010

Die Leipziger Volkszeitung bat alle Fraktionen des Leipziger Stadtrates um ein Statement zur Zukunft des Naturkundemuseums. Unser Fraktionsvorsitzende REIK HESSELBARTH, Mitglied im Kulturausschuss, sagte zum Thema:

“Das Naturkundemuseum ist ein wichtiger Baustein unserer Museumslandschaft. Wir müssen aufpassen, dass dieser Baustein nicht weiter zerfällt, denn aktuell ist die Situation desolat. Das Museum kann so nicht weiter sein Dasein fristen. Erfreulich ist der breite Konsens, dass Handlungsbedarf besteht. Jetzt sollten wir uns zügig mögliche Szenarien ansehen und eine Entscheidung treffen. Keinesfalls darf das Problem weiter aufgeschoben werden.

Maßgeblich wird die Frage des Standortes sein, denn der aktuelle ist nicht der beste. Die Idee von Kulturbürgermeister Faber, das Haus auf die Agra zu verlagern, hat durchaus Charme. Aber auch eine engere Anlehnung an die Auwaldstation in Lützschena ist vorstellbar. Ein Naturkundemuseum gehört in die Natur. Mit dem Auenwald haben wir in unserer Stadt eine einzigartige Naturlandschaft. In diesem Umfeld kann ich mir das Naturkundemuseum ebenfalls sehr gut vorstellen. Natur ist schließlich nichts Museales, sondern muss etwas Erlebbares sein.

Einer Ansiedlung am Zoo, wie von den Grünen ins Gespräch gebracht, halten wir ungünstig: Der Zoo ist eine Attraktion für sich, demächst kommt das Gondwanaland hinzu. Das Naturkundemuseum würde dort untergehen. Dies wird dem Stellenwert als wichtiger Baustein der Museumslandschaft nicht gerecht.”

Tags: ,